Tageszeitungen
Dneven Trud

Dneven Trud

Internet seite: www.trud.bg

Die erste Nummer der TZ Trud erschien am 1. März 1936. In den nachfolgenden Jahrzehnten war sie d i e Gewerkschaftszeitung. Dies bis zum Jahr 1992, als sie zu der privaten nationalen Tageszeitung Dneven Trud umbenannt wurde. Trud ist wohl der Doyen unter den bulgarischen Periodika und somit prägend für den heimischen Journalismus einerseits, und auf der anderen Seite wiederum ein Zeitzeuge der geschichtlichen Entwicklung Bulgariens in den letzten sieben Jahrzehnten.

Am 01. März 2006 wurde Dneven Trud aus Anlass des 70. Gründungstages mit dem Ehrenabzeichen des Präsidenten der Republik Bulgarien ausgezeichnet. Das war das erste Mal, dass einer bulgarischen Zeitung nach 1989 wieder eine staatliche Ehrung zuteil wurde.

Dneven Trud ist bestrebt, tagtäglich möglichst umfangreich ausgesuchte Nachrichten anzubieten, interessante Kommentare und Analysen zu bringen, eine Plattform für verschiedene Meinungsäußerungen zum aktuellen Tagesgeschehen zu sein, den Problemen, Freuden und Leiden des einfachen Menschen aus dem Volk zuzuhören.

24 Tschassa (24 Stunden)

24 Tschassa (24 Stunden)

Internet seite: www.24chasa.bg

24 Tschassa wurde im April 1991 als Ausgabe der Pressegruppe 168 Tschassa ins Leben gerufen. Die Redefreiheit, die verschiedenen Meinungsäußerungen, die darin veröffentlicht werden, das neuartige Layout sowie die inhaltliche Revolutionierung machten die Zeitung zu einer außergewöhnlichen Erscheinung für die bulgarische Presselandschaft. Ziel ist es, einzig und allein den Lesern zu dienen und für sie eine hilfreiche “Tageszeitung mit den Nachrichten, so wie sie sind” zu sein, nach Themen zu suchen, welche die Öffentlichkeit tagesaktuell beschäftigen, Diskussionen einzuleiten, welche zum Nachdenken und Handeln mobilisieren.

Derzeit hat 24 Tschassa die zweitstärkste Auflage in Bulgarien.

Sachkundiges Management, gute Journalisten, begabte Reporter, Kommentare und richtige Prognosen machen das Erfolgsgeheimnis von 24 Tschassa aus.

Utro (Der Morgen)

Utro (Der Morgen)

Utro ist die bedeutendste regionale Tageszeitung und das am meisten gelesene Blatt in Russe und Region.

Die Zeitung konnte die vielen Leser für sich gewinnen durch den exzellenten Journalismus ihrer Mitarbeiter und die geschickte Kombination von Nachrichten aus dem In- und Ausland und Lokalinformationen.

Die Journalisten von Utro richten ihr Augenmerk auf Einzelfälle wie auf national relevante Prozesse. Soziale Themen und Stiftertätigkeit stehen zwar im Mittelpunkt des Interesses, nicht zu vergessen sind dabei aber auch die gesellschaftlich wichtigen Initiativen aus der Region.

Es war die Idee der Lokalreporter, dass gemeinsam mit dem Gemeinderat von Russe alljährlich die Top-Ten-Liste der besten Sportler aufgestellt und bekannt gegeben wird.